Neue Ehrenamtliche im Hospiz St. Elisabeth

Das Hospiz St. Elisabeth darf seit dem 11. Februar 2019 vier neue, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer willkommen heißen.
Nach dem erfolgreichen Absolvieren eines intensiven Vorbereitungskurses zum Thema „Sterbende begleiten lernen“, konnten Heike Schöttler (Hospiz- und Pflegedienstleitung) und Josef Küper (Stiftungsvorstand) den ehrenamtlichen Mitarbeitenden ihre Zertifikate überreichen und sie somit als Verstärkung im Hospiz St. Elisabeth begrüßen.

Dieser Vorbereitungskurs mit einer Dauer von insgesamt 34 Stunden orientiert sich am sogenannten Celler-Modell und ist Teil der Ausbildung zur/m ehrenamtlichen Hospizhelfer/in mit folgenden Inhalten:
– Wahrnehmung, Kommunikation, Krisenbewältigung, Kraftquellen nutzen,
Sterbeprozesse begleiten, Spiritualität, Trost, Achtsamkeit
– Biographiearbeit, Motivationsklärung, Umgang mit Ängsten,
Balance zwischen Nähe und Distanz, Wahrheit am Krankenbett
– Todesvorstellungen von Erwachsenen, Wünsche Sterbender,
Sterbephasen, Palliativmedizin, Wahrnehmung der eigenen Grenzen.

Die zukünftigen Hospizhelfer und Helferinnen wurden jedoch nicht nur theoretisch, sondern auch im Rahmen einer vierwöchigen Praxisphase im Hospiz St. Elisabeth an ihre neuen Aufgaben herangeführt. Diese Aufgaben beinhalten insbesondere die Begleitung der Hospizgäste in ihrer letzten Lebensphase. So bieten die Ehrenamtlichen den Gästen ihre Gesellschaft und Gespräche an, lesen etwas vor, gehen mit ihnen spazieren oder sitzen am Bett, um die Hand zu halten. Die Ehrenamtlichen leisten auf diese Weise eine sehr wertvolle Arbeit, die insbesondere von Hospizgästen ohne Angehörige mit großer Dankbarkeit angenommen wird.

Im Team des Hospizes St. Elisabeth tragen die Ehrenamtlichen gemeinsam mit hauptamtlichen Pflegekräften, Ärzten, Sozialpädagogen, Hauswirtschaftskräften und Seelsorgern dazu bei, dass Menschen am Ende ihres Lebens allumfassend betreut werden können. Damit dies alles möglich ist, muss sich jedes Hospiz zu einem Teil über Spenden zu finanzieren.
Das Hospiz St. Elisabeth in Dortmund-Westrich sucht aus diesem Grund immer an einem Ehrenamt interessierte und motivierte Menschen, die unsere Gäste ein Stück weit auf ihrem letzten Lebensweg begleiten möchten oder aber Menschen, die uns finanziell unterstützen möchten.

Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich gerne bei uns!
Tel: 0231/9788000 email: info@hospiz-westrich.de

Print Friendly, PDF & Email